Bergens höchster Stadtberg Ulriken bekommt seinen “Leuchtturm”

Heute am 27. April wird die Gesellschaft Ulriken 643 mit dem Umweltzertifikat Miljøfyrtårn (Umweltleuchtturm) ausgezeichnet. Sie betreibt auf dem gleichnamigen Berg Ulriken, dem mit 643 m höchsten der sju byfjellene (7 Stadtberge), die die Stadt Bergen an der norwegischen Westküste umgeben, seit einem Jahr ein Gipfelrestaurant. Jetzt sind die  Zertifikatanforderungen, hinsichtlich der Kriterien Abfall, Einkauf, Energie, Abwasser und Ästhetik erfüllt. Schüler und Lehrer der Landås-Schule aus der Kommune Bergen waren seit der Bewerbung mit behilflich, als es darum ging, im Restaurant Sky:skraperen (Wolkenkratzer), eine umfassende Abfallsortierung  in Gang zu setzen und organische Abfälle komplett zu kompostieren. Damit wird das Fundament eines neu entstehenden eigenen Berggartens gebildet. Diese Arbeit ist Teil eines umfassenden Umweltprojektes, an dem mehrere bereits umweltzertifizierte Schulen und Kindergärten und solche die es noch werden wollen, teilnehmen. Der Berg ist einer von gerade vier  in ganz Norwegen, dessen Gipfel mit einer Schwebeseilbahn zu erreichen ist. Aber auch per pedes ist der Berg auf mehreren Routen zu besteigen und bietet fantastische Ausblicke über die Stadt Bergen und sein Umland mit  Meer, Schärengärten, Fjorden, Bergen und Gletschern in der Ferne.

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>