Sjunkhatten – Norwegen hat seinen 40. Nationalpark errichtet

Der Sjunkhatten-Nationalpark in der Fylke Nordland gelegen, ist nunmehr der 40. seiner Art, den Norwegen am 05. Februar 2010 eröffnet hat. Mit dieser beachtlichen Anzahl an Nationalparks ist Norwegen neben Russland Spitzenreiter in Europa, dass ebenfalls 40 Nationalparks auf seinem Staatsterritorium zu verzeichnen hat, allerdings nicht alle im europäischen Teil gelegen.

Der Nationalpark besteht aus einer annähernd  unberührten Bergwelt und ist  von verschiedenen Fjordsystemen des Nord-Atlantiks umgeben. Das Gebiet erstreckt sich von Meeresniveau bis auf Höhen von 1185 m ü.d.M. über eine totale Fläche von insgesamt 417,5 km²(Landareal 377,5 km², Meeresareal 39,9 km²).

Die Landschaft ist durch die Gletschererosion der letzten Eiszeit mit beeindruckend scharfen, spitzen Gipfeln, abgerundeten Bergen, steilen Felswänden sowie tiefen Kartälern und Moränen ausgestattet worden. Das Gebiet ist reich an Flüssen und Seen, wobei etliche wilde Bergflüsse die Landschaft durchziehen.

In Teilbereichen des NP befinden sich bedeutende Karstvorkommen.  Ausserdem gibt es  eine ungewöhnlich hohe Anzahl an Grotten,  die sich in ihrer Struktur klar von den bedeutenderen grossen Höhlen in Norwegen unterscheiden.

Einige seltene Pflanzen-und Tierarten befinden sich im NP, von denen 15 auf der Roten Liste stehen, u.a. See-und Raubvögel. Es weiden große Rentier-und Schafherden im Gebiet.

Der Nationalpark ist ein wahres Eldorado für Berg-und Skitouren, Gipfelbesteigungen, Jagd und Fischen. Auf mehrere Bergspitzen führen Kletterrouten.

Man findet nur 2 Hütten im ganzen NP, die als Unterkunft für Wanderer dienen. Ausserdem gibt es 4 kleine Erdhütten, die Unterschlupf bei Schlechtwetter bieten. Ansonsten sollten für längere Touren Zelt und Schlafsack im Rucksack mitgeführt werden.

Kartenausschnitt mit freundlicher Genehmigung von dirnat.no

Einen Kommentar schreiben

 

 

 

Diese HTML-Tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>