• Andreas Laue

Norwegischer Klassiker - Skolebrød

Aktualisiert: 12. Dez 2020


Der Name dieses norwegischen Klassikers, dem Skolebrød, zu deutsch Schulbrot, entstammt einer norwegischen Legende nach, dem Umstand, dass in den 50er Jahren die norwegischen Schulkinder diese Hefeteilchen, mit Pudding und Kokosraspeln bestreut, wohl als Pausenbrote mit in die Schule bekamen.

Anderweitig wird aber auch davon berichtet, dass sie früher bei Kuchenverkäufen in Schulen angeboten wurden und dadurch der Name entstand.

Wie dem auch sei, das Skolebrød ist bis heute in ganz Norwegen äußerst beliebt. Es gibt wohl landesweit kaum eine Bäckerei oder Supermarkt, in denen man diesen süßen Leckerbissen nicht finden würde.






Zutaten für 12-14 Stück:

  • 350 ml Milch

  • 50 g Hefe

  • 100 g Butter

  • 100 ml Zucker

  • 1/2 TL Kadermon

  • ca. 1 L Weizenmehl

  • 1 Port. Vanillepuddingkrem, Puderzucker, Rumessenz, Kokosraspeln je Stück


Zubereitung:

  • Milch bis ca. 37 °C erwärmen

  • Hefe in der Milch auflösen und die geschmolzene, abgekühlte Butter zusetzen

  • Zucker und Kardermon zusetzen

  • siebe das Mehl hinein und verrühre alles zu einem glatten Teig

  • lass den Teig gehen, bis er fast die doppelte Größe erreicht hat

  • rolle mit den Händen gleichmäßige glatte Kugeln, drücke sie flach und in die Mitte eine leichte Vertiefung

  • lass die geformten Teilchen etwas ruhen

  • fülle die Mitte mit reichlich Puddingkrem

  • backe sie bei 250 °C für 10-12 Minuten

  • bestreiche die abgekühlten Skolebrød mit Puderzuckerglasur (wer möchte, mit einigen Tropfen Rumessenz vermengt)

  • tauche die Teilchen in eine Schale mit Kokosraspeln


Velbekomme! Guten Appetit!

47 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen